Ninjaaaaaa….

Jaaa, ich will noch eins!

Endlich habe ich es geschafft, ein Kleid aus dem Schnittmusterkiosk von crafteln zu nähen. Witzigerweise ist es genau das Teil, was mich zugegebenerweise überhaupt nicht angesprochen hat, weil ich es nicht wirklich brauche: einen Hoodie?? Das darin steckende Kleid habe ich erstmal gar nicht gesehen.

Bei der Party zum 1. Geburtstag von Meikes Schnittmusterkiosk hatte ich das Vergnügen, alle Teile aus dem Shop fix und fertig genäht in verschiedenen Größen anprobieren zu können. Das war eine geniale Idee von Meike!

Als ich das Ninja-Kleid sah, dachte ich sofort, dass ich es haben will! Genau das richtige, um jetzt, wo es schon wieder früher dunkel wird, sich auf das Sofa zu kuscheln.

Ich kramte also, wieder zu Hause, einen lila-rosa, innen schön kuschelig angerauhten Sweat aus meinem Stofflager und bestellte den Schnitt. Zusammen geklebt, Größe 7 ausgeschnitten und los genäht. Das Kleid ist wahnsinig schnell genäht – ein schnelles und schönes Erfolgserlebnis!

Der Schnitt fällt sehr großzügig aus Mir war es zuviel Stoff um mich rum und somit habe ich das Ganze ca. 8 cm schmaler gemacht.

 

Hallo, hier bin ich!

Nähen entspannt, nähen macht Spaß, nähen macht glücklich und zu guter Letzt zieht nähen auch an.
In diesem Fall hauptsächlich mich selbst, ich schliesse aber auch nicht aus, dass meine erwachsenen Kinder oder der beste Ehemann von allen, Neffen, Freundinnen etwas bekommen….

Vor drei Jahren habe ich „einfach“ wieder angefangen zu nähen und ich bin froh, dass ich meine Fragen nach dem „kann ich das noch?“, „habe ich den Platz?“, „habe ich die Zeit?“ „passt das denn dann auch?“ „einfach“ ignoriert habe und losgelegt habe.
Also: einfach machen und einfach nähen!

Hier möchte ich zeigen, was ich so aus Stoff mache;
viel Spass beim Gucken!

Mach was,

viele Grüße
Ingrid

PS: das tolle Foto stammt von Monika; vielen Dank!